CODEX BACH

is a tridimensional homage to Johann Sebastian Bach and his  „Suite No.1 in G Major“ , one of his most impressive pieces of music ever. The first note line is embedded as inlaid work into a wooden body of shellac-handpolished beech wood and works like a handle to open/ close.

The physical object describes human perception and examines the concept of time according to immateriality and materiality, their correlation and the linking of main physical stimulus sensations at receptive and cognitive levels, which will only be experienced through spaces and objects in general. Main focus is the shift of context and/ or transformation of shapes with semiotic significances. The object regarding to its real materiality recalls to the past into the present and results future.

This outstanding interpretation of a „music box“ emphasizes tradional manufacturing of classic music instruments by using shellac combined with mattfinshed black. Shellac is a natural lacquer, which is produced by symbiotic interaction between animals (Kerria lacca), plants and humans.

Because of invention and extensive use of plastics at the beginning of the 20th century, shellac became forgotten as biogenic raw material. Because of more efficient producibility in the name of industrialization and mass production shellac was not viable anymore.

Das einzigartige Aufbewahrungsobjekt ist eine gestalterische Hommage an Johann Sebastian Bach und seine „SUITE No.1 in G Major“, eines seiner beeindruckendsten Musikstücke überhaupt. Die erste Notenzeile ist als filigrane Einlegearbeit im Korpus des Kästchens aus schellackhandpoliertem Buchenholz eingelassen und fungiert als Griffstück, um das Objekt öffnen und schließen zu können. Diese herausragende Interpretation einer „Musikbox“ unterstreicht die traditionelle Herstellung klassischer Musikinstrumente durch die Verwendung von honigfarbenem Schellack in Kombination mit mattem Schwarz. Schellack ist ein natürlicher Lack, der durch symbiotische Interaktion zwischen Tieren (Kerria lacca), Pflanzen und Menschen produziert wird.

Das Aufbewahrungsobjekt untersucht den Begriff Zeit nach Immaterialität und Materialität, deren Korrelation und die Verknüpfung physischer, sensueller Reizempfindungen als kognitive Wahrnehmung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Kontextverschiebung und die Transformation vonFormen mit semiotischen Bedeutungen. Das konkret greifbare Produkt spannt einen Bogen von der Vergangenheit über die Gegenwart in die Zukunft und beschreibt Zeit als vierte, relative und dennoch wahrnehmbare Dimension.

© by muskat18

Interior space model – LES QUATRE POINTS CARDINAUX

Hervorgehoben

Das Raumstrategie- Modell ist aus unterschiedlichen Hölzern handgefertigt und in 3 Ebenen gegliedert. Alle querrechteckigen Elemente verfolgen das klassische Vierseitenprinzip, mit Ausnahme der Kuppel, welche tetraedisch den oberen Abschluß der Gesamtkonstruktion andeutet. Thematisch orientieren sich die in alle 4 Himmelrichtungen beweglichen Plattformen der Mittelebene, als Hauptmerkmal des Modells an der Funktionsweise eines Kompasses. Die Tetraederpartien mit spitz auslaufenden Enden ergänzen die, als offene Raumarchitektur abstrahierte Darstellung, des durch Petrus Peregrinus de Maharncuria im Jahre 1296 erstmals beschriebenen Messinstrumentes zur exakten Bestimmung der Himmelsrichtungen.

Maßstab 1:25

This space- strategy- model is handcrafted from different woods and divided into 3 levels . All transverse rectangular elements following the classic four- lateral- faces- principle. Except for the dome, which indicates the tetrahedral upper end of the whole construction. All flexible platforms as the main feature of the model orient to the functioning of a compass and are able to gravitate into all directions. The peaked tetrahedron parts, abstractly designed as an open space architecture representation as well, draft the compass needle. The measuring instrument for the exact determination of the cardinal points has been described for the first time by Petrus Peregrinus de Maharncuria in 1296.

© by muskat18

Interior space model – L´APARTMENT DES PHILOSOPHES

Das Raumstrategie- Modell ist aus unterschiedlichen Holzmaterialien, Metall und Glas von Hand gefertigt. Die Grundkonstruktion basiert auf nur vier Trageelementen, welchen das unproportional angelegte, statische Masseverhältnis der einzelnen Ebenen mit entsprechenden Auskragungen statisch stabilisieren. Der Korpus verfolgt durch die triadische Anordnung der Grundflächen, sowie einzelner Gliederungssegmente das klassische Dreiecksprinzip. Hervorgehoben durch eine besonders reduzierte polygone Formensprache ordnet sich auch die farbliche Gestaltung diesem Prinzip unter. Das hauptsächlich, in Schwarz und variierenden Nuancen der verwendeten Naturhölzer, angelegte Materialkolorit wird durch ein einziges, externiert positioniertes Stellobjekt, einer grünen Jadefigurine, unterbrochen, beziehungsweise ergänzt.

Den Mittelpunkt der Gesamtkonstruktion stellt eine längsquerrechteckig eingefügte Gedankenlinie, mit den Denkansätzen und Erkenntnistheorien internationaler Philosophen der Weltgeschichte, als Zeitleiste dar. Parallel zu geisteswissenschaftlichen, subsumierenden Disziplinen, koexistieren im universellen Verständnis des Menschen außerdem Literatur, Kunst, Mathematik, Physik, Biologie und deren entsprechende Ausdrucksformen. Die interdisziplinäre Interaktion zwischen allen Bereichen wird, formal und symbiotisch, als Modell, in welchem der Mensch als Rezipient, Schöpfer und Protagonist lebt, als dreidimensionales Raumobjekt mit offener Raumarchitektur erfasst. Die Transformation der natürlich, physischen Abbildung einer Lilienblüte in ein geometrisches Formenkonglomerat aus Dreiecken verdeutlicht den Abstraktionsgedanken, welcher die Basis jeder philosophischen Logik bildet.

Material: Holz, Metall, Glas und Stein

Abmaße: 34,5 h/ 80 b/ 39 t (cm)

 Maßstab: 1: 80

This wooden handmade interior space model emphasizes philosophical thoughts during centuries and different periods of time according to Mathematics, Trigonometry, Physics, Biology, Literature and Art. Main focus are triangle shapes and their relations and meanings to human beings.
The interdisciplinary interaction between all domains is formal and symbiotically- lives as recipient, creator and protagonist, in one three-dimensional object with open space architecture which visualizes a true palace of minds in an abstract way. The transformation from a realistic drawing of a lily blossom into a conglomerate of geometrically shaped triangles illustrates the abstraction thought , which constitutes the basis of any philosophical logic .

Materials: wood, metal, glass and stone.

© by muskat18

Line of thoughts

 Thales of Miletus 625- 545 (Greek) Father of Science

Confucius 551- 497 (Chinese) Confucianism

 Socrates 470- 399 (Greek) The dialectic Method

 Plato 428- 348 (Greek) The Allegory of Cave

 Aristotle 384- 322 (Greek) Physics, Metaphysics, On the Soul

 Thomas Aquinas 1225- 1274 (Italian) Summa Theologicae

 Francis Bacon 1561- 1626 (English) Empirism

 Thomas Hobbes 1588- 1679 (English) Political Philosophy

 René Decartes 1596- 1650 (French) „I think- therefore I am.“

 Voltaire 1694- 1778 (French) Freedom of Religion and Expression

 Jean- Jaques Rousseau 1712- 1778 (Genevan) Social Contract Theory

 Dennis Diderot 1713- 1784 (French) Encyclopaedist

 Immanuel Kant 1724- 1804 (German) Categorical Imperative

 G.W.F. Hegel 1770- 1831 (German) German Idealism

 Arthur Schopenhauer 1788- 1860 (German) The Will

 Søren A. Kierkegaard 1813- 1855 (Danish) Existentialist Philosophy

 Friedrich Nietzsche 1844- 1900 (German) Death of God

 Sigmund Freud 1856- 1939 (Austrian) Psychoanalysis

 Jean- Paul Satre 1905- 1980 (French) Existentialism

 

 

 

Interior space model – LE SALON JAPONAIS

Diese Interior Design – Modellarbeit zeigt ein Wohnapartment en miniature und ist im zeitgenössischen Japanischen Stil gestaltet. Das Objekt ist aus Materialien, wie Blattgold, Bambus, Kiefer und Zeder, sowie schwarzem Seidenpapier handgearbeitet. Das Farbkonzept basiert insbesondere auf Reduktion und originalen japanischen Materialien, welche sich vor allem durch natürliche Holztöne und mattes Schwarz auszeichnen. Die strenge symmetrische Grundkonstruktion des flach gehaltenen Kernkorpus wird durch die offenen und durchbrochenen Umlaufseiten optisch negiert. Die gebogenen Stabhölzer, in scheinbar unwillkürlicher Formation angeordnet, fungieren als statisch tragende Elemente des rechtseitigen Flügels und generieren assoziativ einen Bambuswald. Das Interior und alle Stellobjekte überzeugen als essentieller Teil der Raumstrategie vor allem durch dreidimensionale Wiederholungen der Flächen und dem Kontrast von runden, organischen und rechteckigen, quadratischen Formen.

This interior space model shows a purpose-built apartment en miniature, drafted in contemporary Japanese style by using exclusively beatgold, bamboo, pine, cedar and black wrapping paper.

 Maße: 19 h/ 83 b/ 42 t (cm)        Maßstab: 1: 15

© by muskat18

Interior space model – L´AVALANCHE DE LUISANCE

Das Interior Design- Modell kombiniert zeitgenössisches  Design und tradierte Oberflächenveredlungstechniken. Puristische, klar strukturierte Flächen in dezenten, natürlichen Farbnuancen, eine offene und großzügige Raumarchitektur, sowie ein zeitlos, schlichtes Interior Design- Konzept im Internationalen Stil fügen sich in vollkommener Perfektion in die harmonisch angelegte Grundkonstruktion des Objektes ein. Alle Möbelminiaturen und Stellobjekte sind essentieller Bestandteil des Gesamtkonzeptes, die in der Tradition großer Namen stehen, wie zum Beispiel dem Gestalter und Architekten Albin Müller, welcher Raumarchitektur, Interiorgestaltung und Gebäudearchitektur als eine Einheit verstand. Die Modellarbeit ist eine Hommage an die  Architektur der Moderne mit ihren bedeutendsten Vertretern und deren Entwürfen: van de Rohes „Villa Tugendhat“, Le Corbusiers  „Villa Savoye“ oder Scharouns „Haus Schminke“. Aufwendige Intarsien- und Furniereinlegearbeiten mit europäischen Edelhölzern, handgeschöpftes Japanpapier und ein eigens für dieses Modell angefertigtes Wall- Finishing en miniature, sowie eine handgeschnitzte Tierskulptur setzen bewußt, aber dezent arrangierte Akzente und ergänzen somit die raumstrategische Gesamtkomposition des Werkes auf subtile Art und Weise. Alle holzsichtigen Oberflächen und Furniereinlagen wurden mit einer mehrschichtigen, von Hand aufgetragenen Schellackpolitur veredelt, welche dem exklusiven Objekt ein einzigartige, glänzende Haptik und transluzente Tiefenoptik verleihen.

Extraordinary Interior space model designed and crafted in the manner of International style by using shellac, wooden veneers and japanese papers, solid wood and glass.

Maße: 53 h/ 120 b/ 40 t  (cm)
Maßstab: 1: 12

© by muskat18

 

POTSDAM

Hervorgehoben

Das Stadtteilmodell im Maßstab 1:500  zeigt den Potsdamer Innenstadtbereich und ist eine Auftragsarbeit, inklusive Schnitt- und Topografieplanung für einen renommierten Architekturwettbewerb. Die Grundplatte des Basismodells aus mit Birke furniertem Multiplex ist in 4 gleiche Teile unterteilt. Straßen, Wege und Fluss wurden hand-, die einzelnen Gebäudeteile CNC- gefräst.

 Abmaße: 20h x 100b x 150t (in cm).

This architectural model built at a scale 1: 500, shows the inner city of Potsdam. The base plate is divided into 4 equal parts, which are made of birch- veneered plywood panels.

Dimensions: 20h x 100w x 150d (in cm).

© by muskat18