Messestand SLEAZEWORLD

Das Projekt wurde 2010 in Köln auf der BLOOM- art fair als Messepräsentation des renommierten Berliner Szenemagazins SLEAZE konzipiert und umgesetzt. Die Idee war, das Magazin auf 14 qm für das Messepublikum begehbar und interaktiv erfahrbar zu gestalten. Das dreidimensionale Großstadtdiorama entstand aus etwa 1000 SLEAZE-Ausgaben, die zu 400 handgefalteten Origamifiguren, einer Berliner Stadtsilhouette mit Fernsehturm und einem  beweglichen Affen, umgewandelt worden sind.

By attorney of the Berlin SLEAZE- magazine we designed the fair presence within the backround of the first interdisciplinary art fair worldwide. The idea was to create the whole stand by using only the paper of the magazine. A surreal adventure world in 3D – the SLEAZE- world as a walkable diorama. Origamianimals- and plants, an ape, usable like a jumping- jack and in the centre the city view following the skyline of Berlin.

 



Kommentare sind geschlossen.